Historie

Die Schlotmann-Apotheken haben Tradition in Goch-Pfalzdorf und Goch. So wurde die Dorf-Apotheke bereits im Oktober 1981 von Ulrich Schlotmann in Goch-Pfalzdorf an der Motzfeldstraße eröffnet. Im Oktober 1989 erfolgte der Umzug in neu errichtete Geschäftsräume an den heutigen Standort, die Waterkuhlstraße. Ein kluger Schritt, denn schon 1988 war der einzige Hausarzt in Pfalzdorf (Dr. med Blumberg) mit seiner Praxis ebenfalls in die Waterkuhlstraße gezogen.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Arztpraxis verkürzten sich so für die meisten Pfalzdorfer die Wege zur Arzneimittelbeschaffung.

Die Identifikation mit dem Ortsteil und der Wunsch der Bevölkerung in der ländlichen Struktur des Ortes eine qualitativ hochstehende Arzneimittelversorgung zu sichern, prägte und prägt (!) das Erscheinungsbild der Apotheke.
Im Juni 2006 erfolgte der Zusammenschluss mit der Löwen-Apotheke in Goch am Markt. Das dortige Apothekerehepaar Wilhelm und Paula Tönnes legte nach 45 Jahren die Verantwortung für ihr Lebenswerk in die Hände Ulrich Schlotmanns.

Die Geburtsstunde der Löwen-Apotheke liegt im Dunkel der Geschichte verborgen. Im nächtlichen Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs wurde am 7. Februar 1945 nicht nur die Löwen-Apotheke mit allen Unterlagen vernichtet, sondern auch über 90 Prozent aller Gebäude in Goch in Schutt und Asche gelegt.

Kommunale Archive legen die Vermutung nahe, dass schon 1743 die Apotheke bestand. Sicher und belegt ist, dass 1809 Aegidius Moeselagen als Inhaber erwähnt wird. Nach mehreren Inhaberwechseln erwarb Apotheker Heinrich Besselmann, geboren 1869 in Waltrop/ Westfalen, die Apotheke 1901 für mehrere tausend Goldmark. Das Geld – so ist es überliefert – brachte seine Braut, Maria Wentjens aus Viersen, in einer Kutsche mit.

Nach seinem Tod 1934 pachtete Grete Robertz die Apotheke. So lange, bis am 29. September 1942 der Sohn Hans Besselmann (*05.04.1911 – +21.07.1992) die persönliche Konzession erhalten hatte und die väterliche Apotheke übernehmen konnte. Am 1. November 1971 verpachtete er sie, bevor die Apotheke nach fünf weiteren Jahren (am 1. November 1976) an Wilhelm Tönnes verkauft wurde.

Die Ära Wilhelm Tönnes endete 2006 und die Löwen-Apotheke wurde zur Schlotmann-Apotheke. Geleitet wurde die Filiale am Markt – mit Unterbrechung durch Elternzeit- bis Jahresende 2015 von der Apothekerin Tina Robert.

Ulrich Schlotmanns Sohn Bastian übernahm 2016 die Führung der Löwen-Apotheke in Goch, modernisierte sie aufwändig und führte sie so erfolgreich an die Erfordernisse der heutigen Zeit heran.

Ulrich Schlotmann stand bis Ende 2019 an der Spitze des Apothekenverbunds von Dorf-Apotheke und Löwen-Apotheke unter dem Namen Schlotmann-Apotheken. Zu Beginn des Jahres 2020 legte er auch die Gesamtleitung in die fachkundigen Hände seines Sohnes Bastian Schlotmann.

Die Ära der Schlotmann-Apotheken geht also weiter, die Geschichte endet hier noch lange nicht.

NEWS

Neu bei uns: Corona Schnelltests!!

UNSER PILLENKURIER

UNSER PILLEN KURIER

Sie sind nicht mobil, können oder dürfen Ihre heimischen vier Wände nicht verlassen? Wir haben die Lösung: Unser Pillenkurier fährt bei Ihnen vor die Haustüre!

Kontaktieren Sie uns

wir beraten Sie gerne

Icon für Adresse
Frauenstr.2 / Am Markt · 47574 Goch